Kompetenzen nachweisen

Nachqualifizierungspass

Interessierte der Nachqualifizierung haben ihre beruflichen Kompetenzen an unterschiedlichen Arbeitsplätzen und in verschiedenen Berufszusammenhängen erworben. Dadurch weisen sie unterschiedliche Lebens- und Berufsbiographien auf.

Der formale Nachweis ihrer Tätigkeiten fehlt aber häufig. Für eine Nachqualifizierung müssen zunächst die Berufs- und Arbeitserfahrungen sowie alle weiteren beruflich verwertbaren Kompetenzen erfasst und dokumentiert werden.

Der Nachqualifizierungspass bringt als einheitliches Dokument mit einer strukturierten Vorgehensweise allen Beteiligten Vorteile: den Beratenden, den Bildungsträgern sowie den für die Externenprüfung zuständigen Stellen.

Vor allem dient der Nachqualifizierungspass als Dokumentationsinstrument denjenigen, die durch die Nachqualifizierung einen Berufsabschluss erwerben möchten. So erhalten sie eine einheitliche Dokumentation und verlässliche Bilanzierung sämtlicher berufsrelevanter Kenntnisse und Erfahrungen, auf deren Basis die weitere Qualifizierungsplanung aufbauen kann.

Die beiden Teile des Passes orientieren sich an den unterschiedlichen Beratungsphasen. Die einzelnen Dokumente werden an die dafür zuständige Stelle von der Inhaberin oder dem Inhaber des Passes weitergeleitet.

Dieser Nachqualifizierungspass ist vor allem ein persönliches Dokument und soll die Nutzerinnen und Nutzer über den gesamten Qualifizierungsprozess (und darüber hinaus) begleiten.

Nachqualifizierungspass (word)

Nachqualifizierungspass (pdf)


ProfilPASS und europass sind zwei Methoden zur planmäßigen Feststellung von formellen und informellen Qualifikationen.

ProfilPASS

Informelle Fähigkeiten umfassen das, was man kann, und was kein Fachwissen ist. Dazu gehört zum Beispiel die Fähigkeit, das eigene Wissen angemessen einzusetzen.

Auch Schlüsselkompetenzen, wie beispielsweise Team- und Lernfähigkeit, Kreativität, Anpassungsfähigkeit und Stressresistenz/Belastbarkeit, zählen zu den informellen Qualifikationen. Häufig werden sie nebenbei und unbewusst im beruflichen Alltag oder in der Freizeit erworben.

Der ProfilPASS unterstützt Sie, diese Kompetenzen systematisch zu ermitteln und darzustellen. So entsteht Ihr persönliches Profil, das Ihnen bei der beruflichen (Neu-)Orientierung, bei anstehendem Berufs- oder Stellenwechsel, bei der Vorbereitung von Mitarbeiter- oder Leistungsgesprächen oder auch bei der Formulierung von persönlichen Zielen hilft.

Weitere Informationen und ProfilPASS-Ausgabestellen: www.profilpass-online.de


europass

Der europass ist umfassender als der ProfilPASS. Mit dem europass können Sie Ihre Lern- und Arbeitserfahrungen, Qualifikationen, Fähigkeiten und Kompetenzen europaweit verständlich darstellen.

Das schafft Transparenz. Somit öffnet der europass Ihnen alle Türen zum Lernen und Arbeiten in Europa - im Studium, in der Ausbildung, bei der Arbeitssuche oder im Rahmen einer angestellten oder freiberuflichen Tätigkeit.

Weitere Informationen und europass-Ausgabestellen: www.europass-info.de