QuABB: Ausbildungsbegleitung in Betrieb und Berufsschule

Im hessischen Landesprogramm QuABB - Qualifizierte Ausbildungsbegleitung in Betrieb und Berufsschule beraten und begleiten hauptamtliche Beratungsfachkräfte – Ausbildungsbegleiterinnen und Ausbildungsbegleiter – Auszubildende, ausbildende Betriebe und Berufsschulen, wenn Schwierigkeiten in der dualen Ausbildung auftauchen.

Das Ziel ist, die Auszubildenden zu einem erfolgreichen Ausbildungsabschuss zu führen.
Wurde die Ausbildung abgebrochen, entwickelt die Ausbildungsbegleitung zusammen mit den Jugendlichen eine neue berufliche Zukunftsperspektive.

Die Beratung und Begleitung ist vertraulich. In der Interaktion mit den Ratsuchenden erfüllen die Ausbildungsbegleitungen situationsbezogen verschiedene Funktionen. Sie vermitteln Informationen, gestalten Prozesse, sind Vertrauenspersonen und Coaches und moderieren Konflikte.

Die Ausbildungsbegleitung arbeitet mit allen in der jeweiligen Region an der Ausbildung Beteiligten (Kammern, Berufsschulen, Kreishandwerkerschaften, Agenturen für Arbeit und vielen mehr) auf operativer und strategischer Ebene zusammen, um ein umfassendes und wirksames Beratungsangebot zu gewährleisten.

Das Programm QuABB wird von der hessenweiten Koordinierungsstelle bei der INBAS GmbH begleitet. Sie unterstützt die Regionen bei der Stabilisierung und Fortführung der Ausbildungsbegleitung, so dass diese das Beratungsangebot QuABB auf Grundlage der landesweiten Qualitätsstandards konsistent umsetzen können.

Beratungsstellen in Hessen anzeigen